Skip to main content

Deutschlands großes Portal rund um Drehmomentschlüssel!

Mechatronische Drehmomentschlüssel – perfekt
für sicherheitsrelevante Verschraubungen

Eine Mechatronische Drehmomentschlüssel misst das Drehmoment mechanisch und elektronisch. Wie beim auslösenden Drehmomentwerkzeug hörst oder spürst Du ein Signal, wenn das gewählte Anzugmoment erreicht ist. Zusätzlich erfolgt wie beim elektronischen Schlüssel die digitale Messung. Die Daten lassen sich zum Computer per Funk übermitteln.

 

Welche Eigenschaften weisen Mechatronische Drehmomentschlüssel auf?

Reifenwechsel mit einem Drehmomentschlüssel

Der Drehmomentschlüssel kombiniert die elektronische und die mechanische Messung. Das heißt nach der mechanischen Messung, wie beim auslösenden Schlüssel, erfolgt die digitale Messung mit Klick- und Enddrehmoment. Ein Überziehen oder Weiterdrehen wird damit ausgeschlossen. Meist über Funk erfolgt die Übertragung zum Computer.

 

Wie viel kostet ein nicht so gute bis gute mechatronische Drehmomentschlüssel?

Du bekommst ein Mechatronischen Drehmomentschlüssel je nach Qualität für 40-150 Euro.

 

Wofür braucht man einen mechatronischen Drehmomentschlüssel?

Mit einem solchen Drehmomentschlüssel hast Du die Produktivität eines Klickschlüssels kombiniert mit der Nachverfolgbarkeit elektronischer Schlüssel und erhältst ein intelligentes manuelles Befestigungssystem bei Verschraubungen. Ein solcher hochproduktiver Schlüssel festigt Verbindungen, die ein Standardwerkzeug nicht bewältigen kann. Beim der Schrauben misst der Schlüssel, ob das korrekte Drehmoment anliegt, (optional) der korrekte Winkel erreicht ist und der Bediener zum korrekten Zeitpunkt loslässt.

Der Mechatronikschlüssel basiert auf dem mechanischen Schlüssel. Durch die Funkübertragung liefert der Mechatronische Drehmomentschlüssel rückverfolgbare Ergebnisse und steigert damit die Prozesssicherheit. Des Weiteren überwacht er die Anzugsrichtung und erkennt, ob eine angezogene Schraube versehentlich gelöst wird.

 

Vor-und Nachteile der Mechatronischen Drehmomentschlüssel

Die Vorteile eines Mechatronischen Drehmomentschlüssels:

  • Verschraubungsinformationen sind sofort verfügbar.
  • Daten können in Produktionsdatenerfassungssysteme übertragen werden.
  • hohe Sicherheit
  • optimal für Serienanwendungen
  • Perfekt um Zeit zu sparen!

Die Nachteile eines Mechatronischen Schlüssels:

  • -Produkte sind recht teuer!

 

Fazit zum mechatronischen Drehmomentschlüssel:
Möchtest Du den Drehmomentschlüssel kaufen, bekommst Du ein kompetentes Werkzeug für hochwertige Verschraubungen, der gut für die Serienmontage geeignet ist. Er überwacht und dokumentiert das Auslöse- und das Enddrehmoment und kann optional gleichzeitig den Drehwinkel überwachen. Vor allem, bei der Weiterverfolgung der Daten ist die drahtlose Kommunikation nützlich. Willst Du die Verschraubungsdaten weiterverarbeiten, ist es unumgänglich, den Drehmomentschlüssel zu kaufen. Der Schlüssel erhöht erheblich die Sicherheit in der Montage von Verschraubungen. Er erkennt automatisch die Drehrichtung zum Festziehen.

 

Ähnliche Artikeln, die dich interessieren könnten!

 

Drehmomentschlüssel Auto

Drehmomentschlüssel für das Auto

Hier Klicken!

Drehmomentschlüssel einstellen

Drehmomentschlüssel-einstellen

Hier klicken!

Drehmoment der alufelgen

Drehmomentschlüssel-für-die-alufelgen

Hier klicken!

Drehmomentschlüssel Fahrrad

Drehmomentschlüssel fürs Fahrrad

Hier klicken!


 

Bewerte unsere Arbeit!
[Insgesamt: 1 Durschnittlich: 4]